Das  Thema „Buße und Reue“ spielt eine große Rolle in der christlichen Theologie. Wie lassen sich die Kerninhalte dieses unbequemen Themas für die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau zum Buß-und Bettag in ein ansprechendes Mailing verwandeln?

Die Impulspost zum Buß- und Bettag empfiehlt einen Hausputz für die Seele. Tut gut und entlastet ungemein.

Wir Menschen machen Fehler. Und um unser Bild zu wahren oder auch die gefühlten Erwartungen an uns zu erfüllen, kehren wir dann immer wieder Dinge unter den Teppich: Unsere Schwächen. Unsere Unsicherheiten. Verletzungen, Kränkungen und Unehrlichkeiten. Auch die „Blessuren“ und Schäden, die wir anderen zufügen. Aber wir wissen um unsere Fehler – und sie belasten uns. Es gehört zum Menschsein, immer wieder zu versagen und schuldig zu werden. Aber für uns selbst, die Anderen und unsere Umwelt macht es einen enormen Unterschied, wie wir damit umgehen.

Die Impulspost der EKHN lädt dazu ein, neu zu entdecken, wie nötig und entlastend Buße sein kann, um die befreiende Kraft der Vergebung und Versöhnung zu erfahren.

Erstveröffentlichung: Oktober 2015